Kursdetails

Frühpäd. Qualifizierung - Modul III - Gut gelebter Alltag

Anmeldung möglich (9 Plätze sind frei)

Kursnr. ZX8112
Beginn Mi., 28.02.2024, 09:00 - 16:00 Uhr
Dauer 3 Termine
Kursort Ev. Petrusgemeinde
Gebühr Die Fortbildungen können auch einzeln gebucht werden. Sie erhalten mit Anmeldebestätigung von uns für jedes Modul eine Rechnung. Bitte notieren Sie bei Onlineanmeldung die KiTa in der Sie arbeiten im Bemerkungsfeld. Sofern Rechnungsempfänger abweichend von Teilnehmer*in, bitte die Rechnungsadresse ebenfalls im Bemerkungsfeld notieren.
Teilnehmer 10 - 15

Kursbeschreibung

Modul 3 – Gut gelebter Alltag – das pädagogische Grundkonzept der evangelischen Kirche:
Anhand der Broschüre „Gut gelebter Alltag“ der evangelischen Kirche versuchen wir Prioritäten und Handlungskonzepte für den Alltag in der Kita zu entwickeln, in denen Kinder sich frei und neugierig auf die Welt gut entwickeln können. Ein Focus liegt dabei auf dem Bedingungsdreieck: Bildung- Bindung und Beziehung
Ort: Petrusgemeinde
Zeit: 28.02.204 bis 01.03.2024 von 9:00 Uhr bis 16:00 Uhr (3x8 UE)
Kursleiterin: Susanne Püls - staatl. geprüfte Erzieherin; Dipl. Sozialpädagogin mit Erfahrung in Frühförderung; Kita-Fachberatung ehemalige Kita-Leiterin;
Marte Meo Kolleg*innen Trainerin & Elternberaterin mit Schwerpunkt Qualifizierung Fachkraft zur Mitarbeit, Zauberkiste, Pädagogik und Didaktik in Kindertagesstätten

Teilnahmevoraussetzungen:
Sie haben die Genehmigung des Jugendamtes für eine Tätigkeit in einer Kita auf der Grundlage
-          einer abgeschlossenen 3jährigen Berufsausbildung oder
-          eines abgeschlossenen (Bachelor-/Master-) Studiums oder
-          eines durch das HMSI anerkannten Kompetenzprofils
Sie arbeiten in einer Kindertagesstätte als Konzept ergänzende Fachkraft nach §25b Abs. 6 HKJG

Es müssen teilnehmen als Bestandteil der Beschäftigungserlaubnis:
- alle Mitarbeitenden als Fachkraft zur Mitarbeit, die eine Auflage haben, innerhalb von zwei Jahren mindestens 160 Stunden frühpädagogische Qualifizierung zu absolvieren und deren Antrag auf Beschäftigung vom Jugendamt bereits bewilligt wurde.

Es können teilnehmen:
- alle Mitarbeitenden als Fachkraft zur Mitarbeit mit abgeschlossener Ausbildung als Sozialassistent*in oder Kinderpfleger*in, die sich beruflich weiterentwickeln wollen, um auch entsprechend höher gruppiert zu werden (nach Abschluss in E5) – Nachmeldungen jetzt möglich.

Für das Zertifikat muss die Teilnahme an mindestens 160 UE bestätigt sein. Ein Einstieg ist jederzeit zu den 3-tägigen Moduleinheiten möglich. Je nach Nachfrage können weitere Reflexions- und Colloquiumstage angeboten werden.
Es entstehen Kosten im Rahmen von etwa 1.200 €, für die die übliche Eigenbeteiligung von 50 % gilt. Die Kosten setzen sich aus 6 Modulen á 180 € und 3 Reflexionstermine + Colloquium zu je 30 € (120 €) zusammen.
Die Eigenbeteiligung wird nach erfolgreichem Abschluss der Qualifzierung mit einer Rate von 250 € jährlich auf Antrag erstattet.
Beispiel: bei 600 € Eigenbeteiligung werden nach Abschluss in 2024/2025 in 2026 auf Antrag 250 € erstattet, im Jahr 2027 weitere 250 € und im Jahr 2028 die restlichen 100 €.




#efbwiesbaden #wiesbadenaktuell #wiesbaden #wiesbadencity #historischepädagogik #pädagogischekonzepte #bedürfnisorientiertebegleitung #kitafobi #fobi #colloquium #pädagogisch #fachkräfte #jetztanmelden #neuerkurs #evangelischesdekanatwiesbaden
Datum
Uhrzeit
Ort
Datum
28.02.2024
Uhrzeit
09:00 - 16:00 Uhr
Ort
Spandauer Str. 4, Ev. Petrusgemeinde
Datum
29.02.2024
Uhrzeit
09:00 - 16:00 Uhr
Ort
Spandauer Str. 4, Ev. Petrusgemeinde
Datum
01.03.2024
Uhrzeit
09:00 - 16:00 Uhr
Ort
Spandauer Str. 4, Ev. Petrusgemeinde

Zu diesem Kurs sind keine Informationen über Dozenten verfügbar.

Susanne Püls

Kurs teilen: